AGLA für Aadorf Projektliste

An der Generalversammlung vom 28.05.2024 wurde die Unterstützung für folgende 25 Projekte festgelegt.

Organisation / Name

Cornelia Brändli, Trägerschaft durch Politische Gemeinde Aadorf in Klärung

Unterstützungsbetrag

CHF 60'000

Beschreibung

Ninja Bewegungsspielplatz für Jugendliche und Familien. Der Bewegungsplatz als Alternative zum Kleinkinderspielplatz. Abenteuer erleben, Herausforderungen meistern. Hindernis-Trail mit Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer-Elementen. Viele Kinder, Jugendliche und Erwachsene können ihr sportliches Können ausleben. Ein Ninja-Park entspricht dem Wunsch von vielen Jugendlichen aus der Gemeinde Aadorf, etwas für ihre Altersklasse zu haben. Kraft, Aggression und Langeweile können vertrieben werden mit dem Training und Spiel am Tough Trail.

Organisation / Name

Volley Aadorf, Sonja Mathis

Unterstützungsbetrag

CHF 35'000

Beschreibung

Mit einem Doppelbeachfeld in der Politischen Gemeinde Aadorf können wir unseren Nachwuchsspielerinnen, welche jeweils an den Nachwuchs Schweizer Meisterschaften im Beachvolleyball teilnehmen, bestmögliche Trainings erteilen. Zusätzlich können alle anderen Teams in der Zwischensaison auch auf Sand trainieren. Die Schulen Aadorf können die Felder im Turnunterricht benutzen und der Aadorfer Bevölkerung stehen die Felder ausserhalb der Schulzeiten und den Trainingszeiten von Volley Aadorf, also besonders an den Wochenenden unentgeltlich zur Verfügung.

Organisation / Name

Genossenschaft buecherchorb.ch, Peter Bühler

Unterstützungsbetrag

CHF 25'000

Beschreibung

Die Bildung eines Trägervereins Lesestadt Aadorf soll sicherstellen, dass es jeweils im Frühling und/oder Herbst eine Aktionswoche in der Gemeinde Aadorf gibt, welche sich vollumfänglich dem Lesen widmet. Die Anlässe sollen soweit wie möglich kostenlos sein, um möglichst viel Publikum anzuziehen. Die Lesestadt Aadorf soll zu einem Begegnungsort werden.

Organisation / Name

Stefan Brunner mit den Trägerorganisationen Energiestadt Aadorf und/oder Natur- und Vogelschutzverein Aadorf

Unterstützungsbetrag

CHF 21'000

Beschreibung

In einem Eingabewettbewerb sollen die wertvollsten Gärten und Gebäudeumgebungen von Aadorf ausgezeichnet werden. Durch eine Jury werden aus den verschiedenen Eingaben nach Kriterien bewerten und 1 bis 3 Gärten pro Durchführung auszeichnen. Sicher wird sich die Bewertung im Nachhaltigkeitsdreieck bewegen, die Themen Artenvielfalt und das Potential für mehr Biodiversität werden im Fokus stehen. Mit der Unterstützung sind drei Durchführungen (jährlich oder alle zwei Jahre) vorgesehen.

Organisation / Name

Primarschule Aadorf, Schulleiter Dominik Bayer

Unterstützungsbetrag

CHF 20'000

Beschreibung

Zu den Kernkompetenzen der Zukunft gehören die 4K – Kollaboration, Kommunikation, Kreativität und Kritisches Denken. Mit unserem Projekt «Förderung der 4K im MAKER-Setting» möchten wir das projektartige, digitale Arbeiten weiter ausbauen, unsere technische Ausrüstung erweitern, um mehr Möglichkeiten zu erhalten und damit verbunden aber auch die analogen, handwerklichen Fertigkeiten weiter stärken.

Organisation / Name

Gemeinde Aadorf, Matthias Küng

Unterstützungsbetrag

CHF 20'000

Beschreibung

Die Grundeigentümerin, das Bundesamt für Bauten und Logistik (BBL), hat den vorhandenen Spielplatz anstatt zu reparieren einfach abgebrochen. Seither fehlt den Familien in Tänikon und Ettenhausen die Möglichkeit einen öffentlichen Spielplatz zu benutzen. Der neue Spielplatz soll für ganz Aadorf zugänglich sein.

Organisation / Name

Genossenschaft Dorfmarkt Guntershausen, Raphael Tarnutzer

Unterstützungsbetrag

CHF 12'500

Beschreibung

Zu einem richtigen Dorf gehört ein Dorfladen! Dank eines engagierten Teams und einer Vielzahl ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer bietet der Dorfmarkt Guntershausen den Bewohnerinnen und Bewohnern seit über 10 Jahren einen Einkaufsort für Artikel des täglichen Bedarfs und einen Treffpunkt für Austausch. Zusammenkommen und sich kennenlernen können Jung und Alt bei verschiedenen Veranstaltungen, die der Dorfmarkt organisiert: z.B. beim Eiertütsch, zum Zmörgele oder einem Treffen mit dem Samichlaus.
Trotz grosser Anstrengungen und Berücksichtigung lokaler Lieferanten konnte bisher der für die Deckung der anfallenden Kosten notwendige Umsatz nicht erreicht werden. Auch wenn der Dorfmarkt auf gutem Wege ist, selbsttragend zu sein, braucht es aktuell ausserordentliche Investitionen, um die alten und ineffizienten Geräte zu ersetzen.

Organisation / Name

Verein Spitex Dienste, Fridolin Borer und Christian Blattner

Unterstützungsbetrag

CHF 10'000

Beschreibung

Das Ziel ist, eine einheitliche Berufskleidung für alle Spitexmitarbeiterinnen beschaffen zu können. Die Bevölkerung bzw. die Klienten und ihre Angehörigen können unsere Mitarbeitenden anhand der eindeutig identifizierbaren Berufskleidung die Zugehörigkeit zur Spitex Aadorf auf den ersten Blick erkennen. Durch die einheitliche Berufskleidung erhöhen wir die Sicherheit unserer Klienten und fördern das Vertrauen in unseren Betrieb. Die Gesamtkosten der Berufskleidung belaufen sich auf CHF 30'000 für alle Mitarbeitenden, die als Nonprofitbetrieb umständlich zu finanzieren sind. AGLA unterstützt mit einem Teilbeitrag.

Organisation / Name

Faustballverein Ettenhausen (FBV Ettenhausen), Markus Portmann

Unterstützungsbetrag

CHF 8'000

Beschreibung

Der Faustballverein Ettenhausen ist in den letzten Jahren stark gewachsen und bietet den über 80 Kindern vom Kindergartenalter bis zum 20. Lebensjahr sowie den älteren Faustballer*innen auf dem Sportplatz in Ettenhausen Trainings und Meisterschaftsspiele an. Durch den enormen Zuwachs in den letzten Jahren platzt unserer Materialcontainer aus allen Nähten. Aus diesem Grund möchten wir die bereits bestehenden Container um einen Anbau vergrössern. Mit diesem Anbau können wir unser Material wieder ordentlich verstauen und den Trainingsbetrieb sowie die Festwirtschaft besser organisieren.

Organisation / Name

RapaNui Self-Defense Club, Beata Schmid

Unterstützungsbetrag

CHF 6'800

Beschreibung

Wir setzen uns aktiv gegen Gewalt und Mobbing ein. Unsere Schüler lernen Recht von Unrecht zu unterscheiden, erfahren wo sie Hilfe erhalten und wie sie sich in Fällen von Belästigung und Übergriffen wehren können. Für unsere Kurse an Schulen und unser regelmässiges Trainingsangebot in Aadorf benötigen wir Schutzausrüstung. Die Kinder und Jugendlichen sollen möglichst realistisch Notwehrtechniken trainieren können ohne sich dabei zu verletzen.

Organisation / Name

Bürgermusik Ettenhausen, Matthias Müller

Unterstützungsbetrag

CHF 6'000

Beschreibung

Unsere Polo-Shirts, die wir seit dem Kreismusiktag 2012 tragen, haben ihren Dienst mehr als erfüllt und es ist Zeit für eine Erneuerung. Um auch bei kälterem Wetter gut gerüstet zu sein, möchten wir zusätzlich neue Softshelljacken anschaffen. Mit der Unterstützung können wir sicherstellen, dass wir weiterhin stolz und gut gekleidet auftreten können.

Organisation / Name

Musikgesellschaft Aadorf (MGA), Samuel Maissen

Unterstützungsbetrag

CHF 6'000

Beschreibung

Unsere bereits 38-jährige Uniform ist nicht mehr zeitgemäss und platzt aus allen Nähten. Zu unserem 125-Jahr Vereinsjubiläum möchten wir deshalb alle Mitglieder mit neuem, passendem Stoff ausstatten. Wir organisieren zu diesem Jubiläum ein Festwochenende und veranstalten in diesem Rahmen den ersten kantonalen Jugendmusiktag mit ca. 400 teilnehmenden Jugendlichen.

Organisation / Name

Sportclub Aadorf, Hans-Joerg Schaub

Unterstützungsbetrag

CHF 5'000

Beschreibung

Wir würden gerne unsere 30 Junioren-Trainer:innen einheitlich mit Trainingsanzug, Shirt, Sporthose und Socken ausrüsten. Auf die neue Saison 2024/2025 werden über 250 Junioren in 14 Teams durch unsere Junioren-Trainer:innen betreut. Sie setzen sich vorbildlich für unseren Nachwuchs ein, führen pro Saison 850 Trainings durch und coachen die Teams an 120 Wettspielen und 90 Turnieren.

Organisation / Name

Tennisclub Aadorf, Paul Rupper

Unterstützungsbetrag

CHF 5'000

Beschreibung

Wir benötigen: 3 Tennisnetze, 6 Metall-Randpfosten, 3 Bodenhaken für Netze, 3 Drahtseil-Spannvorrichtungen, 3 Spulen für Netze. All diese Dinge sind sehr in die Jahre gekommen und müssen ersetzt werden. Bei guter Pflege sollten diese wieder für 15 – 20 Jahre halten. Der TCA erhält keine Unterstützung durch die Gemeinde und muss die Plätze und das Clubhaus alleine unterhalten. AGLA leistet einen Teilbeitrag.

Organisation / Name

TSV Guntershausen, Cyril Knöpfel

Unterstützungsbetrag

CHF 5'000

Beschreibung

Unser Verein verbindet Menschen jeden Alters durch eine Vielzahl von Aktivitäten und Veranstaltungen. Mit der Einführung neuer Gruppen wie Team Aerobic, Leichtathletikriege und dem Damenturnverein, die unseren Verein seit Kurzem oder in naher Zukunft bereichern werden, steht die Beschaffung neuer Vereinsbekleidung ganz oben auf unserer Prioritätenliste (geplant für das Frühjahr 2025). Darüber hinaus benötigt unsere Jugend, die kontinuierlich neue Kinder begeistert, dringend zusätzliche Trainer.

Organisation / Name

Divertimento Tanztheaterhaus, Carmen Puccio

Unterstützungsbetrag

CHF 4'000

Beschreibung

Das Tanztheaterhaus ist eine Plattform für alle Generationen, mit und ohne körperliche, geistige oder psychische Beeinträchtigung. Mit verschiedenen Aktivitäten fördern wir unsere Ideen und Visionen des soziokulturellen miteinander im Tanztheater und im Alltag. Seit über 15 Jahren macht das Generationenprojekt des Tanztheaters Divertimento Bühnenproduktionen mit IV-Bezüger:innen und Bewohner:innen aus verschiedenen „Wohnheimen“ und „Geschützten Werkstätten“ aus dem Thurgau und Kanton Zürich, zusammen mit Laien- und Profitänzer:innen. In unserem Jubiläumsjahr 2025/2026 freuen wir uns auf die neuen Tanztheaterproduktionen «getanzte Inklusion» mit Workshops und Vorträgen.

Organisation / Name

Jugendorchester Ettenhausen JOE und Jugendmusik Dynamic Aadorf, Paul Meier

Unterstützungsbetrag

CHF 4'000

Beschreibung

Gemeinsamer Auftritt am 1. Thurgauer Kantonalen Jugendmusiktag in Aadorf vom 25.Mai 2024. Für die Zukunft in einer gemeinsamen Jugendmusik möchten wir durch die Förderung die musikalische Aus- und Weiterbildung unserer Jugend ermöglichen. Wir möchten die Jugendlichen in unserer Gemeinde für die Blasmusik begeistern.

Organisation / Name

Männerchor Eintracht Ettenhausen, Rebberggruppe, Stefan Mühlemann

Unterstützungsbetrag

CHF 3'000

Beschreibung

1975 wurde die Neubepflanzung einer Fläche von 2500 Quadratmetern die alte Tradition wieder aufgenommen: Jahrhundertelang war Ettenhausen eine Weinbaugemeinde. Nun ist die Zeit gekommen, die Traubenstöcke zu ersetzen, damit auch in den nächsten 30 Jahren das Kulturgut „Weinberg Ettenhausen“ bestehen bleibt.

Organisation / Name

Viva Kirche Aadorf (ehemals Chrischona Gemeinde Aadorf), Matthias Odermatt

Unterstützungsbetrag

CHF 2'500

Beschreibung

Jeden Herbst veranstalten wir in der zweiten Ferienwoche eine Kinderwoche. Unser Anliegen ist es eine altersgerechte, spannende und abwechslungsreiche Woche zu gestalten. Damit alle Kinder dabei sein können, veranstalten wir die Woche kostenlos. Pro Jahr besuchen täglich 70-100 Kinder unsere Nachmittage.

Organisation / Name

Verein WorkLounge Aadorf Coworking, Roly von Bülow

Unterstützungsbetrag

CHF 2'500

Beschreibung

Die WorkLounge bietet allen Vereinen in Aadorf dank Unterstützung der AGLA für das Jahr 2024 gratis Räume für Sitzungen/Anlässe ab 18.30h (Montag-Sonntag). Angebot/Buchungsanfrage: Sitzungszimmer bis 6 Personen + Lounge mit Tisch + Sofa für bis 10 Personen

Organisation / Name

Interessengemeinschaft Weihnachtsbeleuchtung Aawangen, Peter Müller

Unterstützungsbetrag

CHF 2'400

Beschreibung

Seit der Neugestaltung des Dorfplatzes im Jahr 2020 führt der Dorfverein Aawangen-Häuslenen alle zwei Jahre das grosse Sommerfest auf diesem durch. Es wäre schön, wenn auf dem Platz zu diesem Fest, aber auch zum 1. August. oder anderer Feiertagen die Aawangerfahne (Häuslenen hat keine eigene Fahne) sowie die Kantonsfahne wehen würden. Die IG Weihnachtsbeleuchtung würde die Beflaggung sowie das Lagern der Fahnen übernehmen. Die IG Weihnachtsbeleuchtung finanziert sich vollumfänglich aus Spenden der Einwohnerschaft von Aawangen. Es gibt keinerlei Support durch die Gemeinde. Sei dies in finanzieller wie auch logistischer Hinsicht.

Organisation / Name

Dorfverein Wittenwil Weiern, Patrick Schmid

Unterstützungsbetrag

CHF 2'300

Beschreibung

Die Informationstafeln im Dorf sind in die Jahre gekommen und müssen ersetzt werden. Die Tafel bei der Post ist selbst tragend und aus bereits morschem Holz. Diese Tafeln helfen uns über aktuelle Themen zu informieren und werden von den älteren Einwohnern sehr geschätzt.

Organisation / Name

Verein ROTFARBkultur, Kurt & Gaby Gerber,

Unterstützungsbetrag

CHF 2'000

Beschreibung

Auf dem dritten, 800 Schritte langen Skulpturenweg, rund um das arealROTFARB, 8355 Aadorf stellen über 34 verschiedene renommierte Künstler für fünf Monate über 75 Kunstwerke und Installationen, entlang der Lützelmurg bis hin zum 800 m2 grossen Rosengarten zur Schau. Der Rundweg ist frei zugänglich und bis am 26. Oktober 2024 geöffnet. Die offizielle Eröffnung mit Vernissage ist am Sonntag, 09. Juni 2024 14.00 Uhr geplant.

Organisation / Name

OK dä Schnällscht Aadorfer, Petra Lindner, Jasmin Zimmermann und Patrick Meyer

Unterstützungsbetrag

CHF 1'000

Beschreibung

Das OK veranstaltet jedes Jahr mit Unterstützung der Frauen,- und Männerriege Aadorf und wechselnden Sponsoren einen Laufevent für Kinder ab Kindergarten bis 3. Sek. Gestartet wird in Gruppen pro Jahrgang. Die SiegerInnen der einzelnen Läufe starten am Visana Sprint in Kreuzlingen.

Organisation / Name

Turnerinnen Guntershausen, Andrea Müller

Unterstützungsbetrag

CHF 1'000

Beschreibung

Die Turnerinnen Guntershausen schmücken jedes Jahr an Ostern die sieben Brunnen in Guntershausen/Maischhausen. Als vor vier Jahren die Turnhallen geschlossen waren und wir alle nicht wussten wie es weitergeht, entstand die Idee etwas Farbe und Freude ins Dorf zu bringen. Das Echo war überwältigend und so ist daraus bereits eine Tradition geworden. Der Beitrag der AGLA deckt die Kosten für zwei bis drei Jahre.

Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 22:31 Uhr

Informationen zur Förderung gemeinnütziger Bestrebungen durch die AGLA Kabelnetz Genossenschaft Aadorf

  1. Was ist der maximale Betrag, der angefragt werden kann? → Die Verwaltung der AGLA möchte, dass die Unterstützung eine möglichst nachhaltige Wirkung entfalten kann. Es gibt keinen Maximalbetrag.
  2. Woher stammt das Geld? → Das Geld stammt aus dem Verkauf des Kommunikationsnetztes der AGLA. Das Netz wurde an Rütsche CATV GmbH verkauft und wird weiterbetrieben.
  3. Wieso wird das Genossenschaftsvermögen nicht den Genossenschafterinnen und Genossenschaftern zurückerstattet?​ → Gemäss Statuten Art. 9 wird das Vermögen nicht zurückerstattet und soll zu genossenschaftlichen Zwecken oder zur Förderung gemeinnütziger Bestrebungen verwendet werden. (Art. 28)​
  4. Wer und wann entscheidet über die Verwendung?​ → Die GV der AGLA hat an der Generalversammlung vom 28. Mai 2024 die Unterstützung für die aufgeführten Projekte bestimmt.
Suchen